Bestes Festgeld - Zinsen & Konditionen

Festgeld vereint den Wunsch vieler Sparer nach festen Zinsen für einen überschaubaren, kurzen Zeitraum. Die Festgeld Zinsen bleiben während des vom Sparer gewählten Zeitraums konstant und können auch bei einer schlechteren Zinslage von der Bank nicht angepasst werden.

Unsere Empfehlung: Mercedes-Benz Bank Festgeld mit bis zu 3,5% Zinsen

Bestes Festgeld

Dadurch hat der Sparer Zinssicherheit für die gesamte Anlagedauer. Festgelder können für 30, 60, 90 oder 180 Tage angelegt werden, aber auch für 1 bis 2 Jahre gibt es Angebote. Die Festgeld Zinsen werden immer am Ende der vereinbarten Anlagedauer gutgeschrieben bzw. auf das Girokonto des Anlegers überwiesen.

Zu den weiteren Festgeld Konditionen beim Festgeld zählen eine kostenfreie Kontoführung sowie kostenlose Kontoauszüge, die per Post oder über ein Online-Postfach zugestellt werden. Einen Überblick über die Festgeld Konditionen können sich Sparer im Internet bei einem Festgeldvergleich verschaffen. Hier sind die Festgeld Zinsen der wichtigsten Banken aufgeführt.

Als bestes Festgeld gilt allgemein das Festgeldkonto mit dem höchsten Zinssatz. Aber auch andere Faktoren können Einfluss auf die Bewertung eines Festgeldkontos haben. Verbraucher- und Finanzmagazine führen zum Beispiel regelmäßig Produkttests im Finanzbereich durch und kühren ein Festgeld als bestes Festgeld, wenn der Kundenservice der Bank hervorragend ist oder die Zinsen sich immer auf einem hohen Niveau bewegen bzw. die Handhabung besonders einfach ist.

Das Festgeld als ideales Sparprodukt auf einen Blick:

  • fester Zinssatz während der Laufzeit
  • keine Mindestanlage oder Mindestbetrag gemäß der Bank
  • verschiedene Festgeld-Laufzeiten entsprechend der Flexibilität des Anlegers
  • keine Kosten für die Kontoführung
  • Online- oder telefonische Kontoführung
  • sichere Anlage für den Sparer ohne Kurs- oder Währungsrisiken
  • Absicherung über die Einlagensicherung der Anbieter-Bank

Testsieger norisbank

<>